Menü

Zielgruppe „ältere Patienten“

Die Zahnarztpraxis als Stätte der Geborgenheit

Die Behandlung von älteren Patienten erfordert häufig Geduld, Zeit und Mitgefühl. Während dem ängstlichen oder trotzigen Benehmen von Kindern meist noch Verständnis entgegengebracht wird, ruft das Verhalten der älteren Patienten Missmut und Ungeduld hervor.
Die Schulung zielt darauf ab, sich in körperliche und psychische Einschränkungen von älteren Patienten hineinversetzen zu können. Übungen aus der Position des Patienten heraus, wie z.B. eingeschränkte Sicht, verminderte Bewegungsfähigkeit oder schlechtes Gehör verdeutlichen, an welchen Stellen die eigene Praxis den Ansprüchen der Älteren gerecht werden sollte.
Tipps in der Kommunikation mit dieser Zielgruppe erweitern das Spektrum an Umgangsmöglichkeiten, um den Weg für eine harmonische Zusammenarbeit zu ebnen.


Auf einen Blick

Inhalt:
• Welche Probleme haben ältere Patienten?
• Wie gehe ich zeitsparend auf sie ein?
  Wie gehe ich ausreichend auf sie ein?
• Wie kann ich meine Praxis gestalten?

Nutzen:
• Hohe Zufriedenheit auf Seiten der älteren Patienten
• Reibungsarmer Behandlungsablauf
• Verbessertes Zusammenspiel im Team
• Zufriedene Patienten

Präsentationsmöglichkeiten:
• Vortrag / Workshop (Kurzversion 1 ½ Stunden, Vollversion 5 Stunden)
• Praxisschulung vor Ort (1 Tag)


zum Seitenanfang